Das Krüppelwalmdach, das schönste Dach des Nordens

Schönes Landhaus schlüsselfertig bauen. 

Das Krüppelwalmdach  hat heute ganz Deutschland erobert.

Hier die unverkennbaren Vorteile für Ihr schönes Eigenheim im erlesenen Landhaus-Stil.

Schönes Landhaus schlüsselfertig bauen. 

Massiver Hausbau im schönen Landhausstil mit Krüppelwalm

Was ist ein Krüppelwalm-Dach ?

Das Krüppelwalmdach hat, genau wie das Satteldach, beidseitig vom First, zwei rechteckige, geneigte Dachflächen an den Seiten des Hauses. An den Giebeln ist das Krüppelwalmdach dagegen mit kleinen Dreiecken abgeschrägt. 
Im Gegensatz zum Walmdach reichen die Dreiecke nicht runter bis zur Traufe, sind also verkrüppelt. 

Das Krüppelwalmdach auch Schopfdach, Kröpelwalm, Halbwalm oder Schopfwalm genannt, weil der Schopf (Kopf) des Dreiecks abgeschrägt ist, erfreut sich insbesondere auf dem Lande sehr großer Beliebtheit. Heute kommt er allerdings auch gern in Stadtrand-Gebieten zum Einsatz. Bei rauer Witterung ist der kurze Walm weniger anfällig, als die Dreieckspitze beim Satteldach. Überwiegend geht es aber wohl um die gefälligere Gestaltung. Krüppelwalm-Dächer gibt es in ganz Deutschland und darüber hinaus.

Vorteile der Krüppelwalmdächer im Landhaus-Stil:

Durch den Wegfall der Giebelspitze wird eine größere Stabilität erreicht (Dreieckswirkung) und der Wind wird besser abgeleitet.

Die schrägen, zu einem Dreieck ausgebildeten stabilen Sparren stärken den gesamten Dachaufbau gegenüber äußerer Belastung.

Darum sind Walmdächer und Krüppelwalmdächer, insbesondere von Schnee und Wind, deutlich belastbarer. Im Gegensatz dazu haben die Satteldächer mit den Dreiecksspitzen doch erhebliche Schwachstellen. Der Dachüberstand des Kröpels schützt den ganzen Giebel vor Witterungseinflüssen. Genau wie seitliche Dachüberstände, die oft noch viel tiefer gezogen werden, um Sitzplätze, den Eingang  oder Autostellplätze zu schützen. Größere Dachüberstände schützen darüber hinaus im Sommer vor Starker Erwärmung der Räume durch die Fenster, lassen aber die tiefer liegende Sonne in den Übergangszeiten und im Winter ins Haus. 

Krüppelwalmdach, zwei geschützte Balkons, runde Fenster und Giebel-Vorhangschürze machen die Landhaus-Architektur aus. 

Eindeckungsarten und Formen für Landhäuser in Deutschland:

Es wird bevorzugt natürlich das Material verwandt, das in der jeweiligen Region ansteht.

Im Norddeutschen Raum wird die Eindeckung traditionell mittels Tonziegel oder Reeth-Schilf bevorzugt.

In Süddeutschland im Alpenraum kommen Holzschindeln hinzu.

Die regional typischen Schilfdächer in den Küstenregionen und auf den Inseln erfreuen sich bundesweit großer Beliebtheit und Bewunderung, nicht zuletzt wegen Ihrer Exotik. Allerdings sehen die nicht nur dick und schwer aus, sie sind es auch.

Bei Regen und Schnee saugen sie sich in den oberen Schichten voll und verdoppeln dann ihr Gewicht temporär.

Was für die stabile Unterbau-Konstruktion von Krüppelwalmdächern und Walmdächern aber kein Problem darstellt.

Die Dichtigkeit der Schilfdächer wird durch die geschickte Verlegung und den besonderen Anschnitt der Schilfbündel 

gewährleistet. Die enorme Auflast muss allerdings statisch für die tragenden Außenwände gesondert berücksichtigt werden..

Landhaus-Architektur mit niedersächsischem Eulenstieg und Krüppelwalmdach.

 Massiver Hausbau im Landhaus-Stil mit weißem bossiertem Klinker, runden Fenstern, zwei Balkonen und Eingangsturm.

Passiver Wärmeschutz durch das Dach beim Landhaus:
Landhäuser mit Walmdach oder Krüppelwalmdach sind besonders gut zu dämmen mit mineralischer Zwischendach-Dämmung oder auch Aufsparren-Dämmung. Bei letzterer können die Sparren gehobelt und sichtbar bleiben, was einen sehr rustikales Raumgefühl bzw. Wohngefühl vermittelt. Die großen Dachüberstände geben zusätzlichen Schutz für das Haus und insbesondere für die Fenster. Das spart Energie und Fenster putzen.


Solar auf dem Landhaus-Dach:
Landhäuser bieten jede Menge Platz für Photovoltaik und Solarthermie-Element. Man muss das Landhaus nur richtig zur Sonne ausrichten.


Sonderform des Krüppelwalmes der Landhäuser in Niedersachsen:
Die Landhäuser in Niedersachsen haben oft gekreuzte Pferdeköpfe an den Giebelspitzen mit darunterliegendem kleinen senkrechten Fenster, dem sogen. Eulenstieg. Heute wir dieses Dreieck oft einfach geschlossen, das Stilelement aber erhalten.

Sie Möchten mehr Informationen zu unseren exklusiven Luxus-Villen, oder unser Musterhaus besichtigen? 

Schreiben Sie uns eine Nachricht, oder rufen Sie uns direkt an.


 info@stilhaus.com

  +49 (0) 30 / 77 39 11 93
 +49 (0)172 / 29 70 321 


Geschäftszeiten: Montag-Samstag:  9:00 Uhr bis 18:00 Uhr