Immobilienmarkt Brandenburg / Berlin

Preisentwicklung bei Grundstücken und Findung der richtigen Hausbaufirma.

Welcher Haushersteller, welche Baufirma in Berlin oder welches Markenhaus ist für meinen Hausbau in Berlin Brandenburg oder bundesweit der Richtige ?
Welche Hausbau-Messe kann mir bei der Suche helfen?

Solche Immobilien, oder so einen Wohnpark, findet man selten am Immobilienmarkt Brandenburg / Berlin. Das 1 A Markenhaus der Baufirma Berlin bietet große Vielfalt an Hausvarianten und erfüllt allerhöchste Ansprüche. Wie finde ich das beste Markenhaus am Immobilienmarkt Brandenburg / Berlin und oder in ganz Deutschland für mich? Wo finde ich die richtige Hausbau Messe für mich?

Die Lage des Baugrundstückes 


Berlin / Brandenburg ist ein ganz hervorragender Bereich in Deutschland, wo man sich als Bauherr getrost niederlassen kann.
Die Metropole oder die Nähe der Metropole, mit ihrem pulsierenden Leben, zieht viele Menschen magisch an. Arbeit findet man in allen Berufszweigen in und oder um Berlin. Hier kann man sich auch gut selbständig machen und etwas eigenes aufbauen. 

Auch landschaftlich haben Berlin und Brandenburg einiges an Wald und Wasser zu bieten. Weil das so ist, und viele Menschen das erkannt haben, ist der Immobilienmarkt Berlin / Brandenburg natürlich auch immer sehr angespannt, was die Grundstückssuche natürlich sehr erschwert. 

Hat man erstmal ein Grundstück gefunden, gilt es die richtige Hausbaufirma bzw. den richtigen Marken-Haushersteller für den Neubau Ihrer Immobilie auszumachen. Aber den haben Sie ja nun gefunden. Sie können sich ja jetzt den Weg zur Hausbau-Messe sparen.

Potsdam ist übrigens, lt. dem aktuellen „Grundstücksmarktbericht“ das teuerste Pflaster in Berlin / Brandenburg bzw. dem sogen. Speckgürtel von Berlin. „Das klassische Baufeld ist im Berliner Umland zweieinhalb Mal so teuer wie in der Peripherie“, erläuterte Jürgen Kuse, der Vorsitzende des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte. Die Immobilien im Speckgürtel werden von Jahr zu Jahr teurer.

Gleiches gilt für den Haushersteller, die Hausbaufirma und die Baufirma Berlin Brandenburg, kurzum den ganzen Immobilienmarkt Brandenburg und Berlin. Im Vergleich zu Süddeutschland, wie München oder Frankfurt am Main ist die Progression in Berlin / Brandenburg allerdings noch sehr gering. Nur in Potsdam erreichen die Baulandpreise schwindelnde Höhen und die Lage wird sich weiter zuspitzen. Nur wir planen und bauen noch zu moderaten Preisen.

Neubau das Markenhaus vom Haushersteller Hausbau Berlin,

am Immobilienmarkt Brandenburg / Berlin immer noch zu moderaten Preisen.

 

Jedenfalls im gesamtdeutschen Vergleich. Nur im Bereich Elbe-Elster und Oberspreewald ist alles günstiger. Darum bevorzugen wir Bauhandwerker aus diesen Bereichen für unsere aufwändigen Häuser. Der Haushersteller bzw. die Hausbaufirma baut bundesweit unsere Luxushäuser in höchster Qualität zu moderaten Preisen. Nur Handwerker, die mit der Schwierigkeit unserer Häuser vertraut sind, können diese zu angemessenen Preisen bauen. Fremdfirmen verlangen in der Regel sogen. Angstpreise, weil sie die Schwierigkeit selten richtig einschätzen können.

 

Fazit: 

Der Immobilienmarkt Brandenburger / Berlin ist im Bundesvergleich immer noch relativ günstig. Greifen Sie zu, solange das so ist. Manchmal hilft ja doch der Besuch einer Hausbau-Messe. Unsere Häuser haben nicht nur hohen Wohnwert, sie sind auch die perfekte Kapitalanlage. Kein anderes Haus hat so einen hohen Wiederverkaufswert im Verhältnis zum Anschaffungspreis. Und dies nicht nur am Immobilienmarkt Brandenburg / Berlin sondern Deutschland weit.

Bauerwartungsland, Bauland oder Baugrundstück, was zählt am Immobilienmarkt? Das sind drei wichtige Kriterien für die Beurteilung ob ein Grundstück kurzfristig bebaut werden kann. Nur das Baugrundstück kann wirklich sofort bebaut werden. Denn nur hier besteht ein rechtskräftiger Bebauungsplan und nur hier ist die Erschließung gesichert.

Ein Grundstück ist nur dann voll erschlossen, wenn Versorgung und Entsorgung gesichert und angeschlossen sind. Zuständig hierfür ist die jeweilige Gemeinde. Sie ist allerdings auch berechtigt die Kosten hierfür an die Grundstückseigentümer bis zu 90 % umzulegen. Und zwar auf alle Eigentümer meist im Verhältnis zur jeweiligen Grundstücksgröße. Den Rest muss die Gemeinde tragen.

Bauland liegt dann vor, wenn der Bebauungsplan rechtskräftig und die Erschließung gesichert ist. In Einzelfällen können Bauherren die Erschließung auch selbst übernehmen. Das ist immer dann der Fall, wenn die Gemeinde kein Geld dafür hat, oder kein Interesse an dem Bauland hat. Beim Bauerwartungsland ist nur das Aufstellen eines Bebauungsplanes geplant. Es gibt keinerlei Ansprüche für die Bebauung. Nur die Gemeinde entscheidet über die Aufstellung eines Bebauungsplanes. Lage und Infrastruktur eines Bauplatzes sind wichtig. Für den Wert eine Grundstückes am Immobilienmarkt sind Lage und Infrastruktur absolut entscheidend. So gehört z.B. München in Bayern zu den begehrtesten Lagen in Deutschland, wenn es um Immobilien  geht. 

Besonders wichtig für den Immmobilienmarkt sind die Hausbau-Messen. In München ist dies die BAU MÜNCHEN, die Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme. Wir passen die Gestaltung unserer Häuser an den bayerischen Immobilienmarkt bzw. den Geschmack der bayerischen Bauinteressenten, durch rustikale Gestaltungselemente an.

So z. B. unser Haus Grunewald: Massivhaus Villa im bayerischen Landhausstil.


Sie Möchten mehr Informationen zu unseren exklusiven Luxus-Villen, oder unser Musterhaus besichtigen? 

Schreiben Sie uns eine Nachricht, oder rufen Sie uns direkt an.


 info@stilhaus.com

  +49 (0) 30 / 77 39 11 93
 +49 (0)172 / 29 70 321 


Geschäftszeiten: Montag-Samstag:  9:00 Uhr bis 18:00 Uhr